Der richtige Schnitt

Am 27. April haben wir der Streuobstwiese und dem Pfarrgarten in Ranzin einen frischen Schnitt verpasst. Mit dabei wareneinige Baumpatinnen und -paten. Auch wenn das Herz blutet, die meisten Blüten mussten fallen, damit sich das Kronengerüst der Bäume gut und stark entwickeln kann. Mit der anhaltenden Trockenheit umso mehr. Wecken wir also lieber schonmal die Regentrude, damit sich unsere Schätze gut entwickeln können.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close